Bücher für Vorschulkinder – 6 spannende Titel

buecher fuer vorschulkinder bild 1

Die Einschulung ist für viele Kinder ein großer und wichtiger Meilenstein in ihrem Leben. Mit den richtigen Büchern ist es möglich, die Kleinen in dieser Entwicklungsstufe optimal zu unterhalten und zu fördern.

Wir haben für Euch eine Auswahl guter Kinderbücher zum Vorlesen und gemeinsamen Entdecken zusammengestellt:

 

Buchtipp Nr. 1: “Lauras Sternenabenteuer” von Klaus Baumgart

  • Herausgeber: Baumhaus
  • Originalsprache: Deutsch
  • Seitenanzahl: 96 Seiten

Fast jedes Kind kennt und liebt die Geschichte rund um Laura und ihrem Stern. Dieses Buch umfasst die Bände “Lauras Sternenreise”, “Lauras Stern und die Traummonster” sowie “Lauras Geheimnis”. Die jüngeren Fans des kleinen Mädchens werden mit den zahlreichen Illustrationen und dem leicht verständlichen Text voll auf ihre Kosten kommen.

Die Eltern sind von diesem Buch für Kindergarten- und Vorschulkinder begeistert. Mit diesem Sammelband können auch Erstleser ihre ersten Leseerfahrungen sammeln. Leider umfasst “Lauras Sternenabenteuer” nur 96 Seiten. Ein empfehlenswertes Buch zum Vorlesen Guter Nacht Geschichten.

 

Buchtipp Nr. 2: “Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt” von Hannes Hüttner und Gerhard Lahr

  • Herausgeber: Beltz
  • Originalsprache: Deutsch
  • Seitenanzahl: 32 Seiten

Wenn es brennt, ist die Feuerwehr schnell zur Stelle. Schon von Weitem ist das Martinshorn zu hören. Das Retten von Menschenleben hat oberste Priorität, da kommt man teilweise noch nicht mal zum Frühstücken …

Dieses Buch ist nicht nur für eingefleischte Feuerwehr-Fans geeignet. Spannend erzählt und mit vielen Illustrationen versehen, ist man hier fast hautnah bei der Bekämpfung eines Feuers dabei. Die Geschichte erzählt vom Alltag der Feuerwehr und hat auch sonst einige lustige Anekdoten zu bieten. Erwachsene und Kinder sind gleichermaßen begeistert. Leider weist auch diese Publikation nur wenig Seiten auf.

 

Buchtipp Nr. 3: “Nils Holgersson” von Selma Lagerlöf

  • Herausgeber: Anaconda Verlag
  • Originalsprache: Deutsch
  • Seitenanzahl: 682 Seiten

Die Geschichte von Nils Holgersson ist weltbekannt: Ein aufmüpfiger Junge wird zur Strafe geschrumpft. Zusammen mit einer Schar von Wildgänsen erlebt er spannende Abenteuer und findet zum Schluss heraus, was wahre Freundschaft bedeutet.

Viele Rezensenten sind der Meinung, dass dieses Buch Pflichtlektüre in der Schule sein sollte. Der interessante und spannende Schreibstil von Selma Lagerlöf begeistert die Leser auch nach Jahrzehnten noch und regt die Fantasie an. Neben Nils Holgerssons Reise erfährt man viel interessantes über Schweden selbst.

Für Jungen und Mädchen ab einem Alter von 5 Jahren geeignet. Ein absoluter Klassiker, allerdings sind kaum Bilder vorhanden.

 

Buchtipp Nr. 4: “Marie wird bald ein Schulkind” von Bärbel Löffel-Schröder

  • Herausgeber: Gerth Medien GmbH
  • Originalsprache: Deutsch
  • Seitenanzahl: 128 Seiten

Eine Starkmachgeschichte für Schulanfänger: Marie ist aufgeregt. Denn als Vorschulkind kommt sie bald schon in die 1. Klasse. Doch unter die Vorfreude mischen sich auch Fragen und Ängste. Ist sie gut genug für die Schule? Was soll sie machen, wenn sie geärgert wird? Maries Freunde zeigen ihr jedoch, dass sie den wichtigen Schritt in ihrem Leben jedoch nicht alleine gehen muss und stehen ihr hilfsbereit zur Seite.

In diesem Kinderbuch werden altersgerecht Alltagssituationen geschildert. Die Protagonistin erlebt nicht nur schöne Dinge, sondern auch Aufregung, Missgunst, Neid und Traurigkeit. Und schafft es, diese zu meistern und daran zu wachsen.

Negative Rezensionen bei Amazon gibt es nicht. Allerdings sollte man erwähnen, dass der christliche Glaube in der Handlung eine wichtige Rolle spielt. Positiv ist jedoch, dass keine missionarische Keule geschwungen wird.

 

Buchtipp Nr. 5: “Ich bin stark ich sag laut Nein! – So werden Kinder selbstbewusst” von Susa Apenrade

  • Herausgeber: Arena
  • Originalsprache: Deutsch
  • Seitenanzahl: 32 Seiten

Lea fühlt sich in verschiedenen Situationen unwohl. Zum Beispiel, wenn ihr Onkel sie auf den Schoß nehmen möchte oder die Nachbarin sie drücken will. Doch wie soll das kleine Mädchen da nur reagieren?

In 6 Kurzgeschichten wird das Thema “Nein sagen” kindgerecht thematisiert. Die Vorschul- und auch Schulkinder lernen anhand verschiedener Situationen, dass sie selbstbewusst ablehnen dürfen, wenn sie etwas nicht wollen oder es ihnen suspekt erscheint.

Den Eltern gefällt vor allem, dass die Kinder aktiv in Leas Entscheidungsprozess mit eingebunden werden. Verschiedene Antwortmöglichkeiten stehen zur Verfügung. Das bietet Platz für einen Meinungs- und Diskussionsaustausch zwischen Erwachsenen und Kind. Wie bei vielen anderen Kinderbüchern wird auch lediglich der Seitenumfang als zu gering empfunden.

 

Buchtipp Nr. 6: “Ja du schaffst das!” von Mariam Bergmann

  • Herausgeber: Independently published
  • Originalsprache: Deutsch
  • Seitenanzahl: 56 Seiten

Viele Kinder sind unbedarft. Sie nehmen die Welt bunt und facettenreich wahr. Ein durchstrukturierter Alltag mit Stress und Regeln ist für sie ungewohnt und wird oft zur Belastungsprobe. Dieses Kinderbuch soll dabei helfen, die eigenen Stärken und Mut zu finden. Mariam Bergmann zeigt in ihren Kurzgeschichten eindrucksvoll, dass man auf seine eigenen Fähigkeiten stolz sein kann und selbst an sich glauben muss.

Die Erwachsenen sind begeistert von dieser Ausgabe, wie ein Blick auf die Bewertungen bei Amazon zeigt. Altersgerecht stärkt die Autorin das Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein der Kleinen und bereitet sie langsam auf die Schule vor. Der Schreibstil von Mariam Bergmann kommt allerdings nicht bei allen Lesern gut an. Es ist lohnenswert, sich jedoch selbst eine eigene Meinung darüber zu bilden.

Share This Post

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email

More To Explore

literatur in der ddr bild 1
Literatur

Literatur in der DDR

Der Literaturbetrieb der DDR war nach einer Aufbruchstimmung am Beginn der Literaturszene bereits von Anfang an vom Staat gesteuert und dem sozialistischen Gedankengut unterworfen.